Forum zur FJR 1300
Neuer Beitrag / Zurück zur ThemenübersichtImpressum

20134Konstantfahrruckeln
von laufrunter
27.04.2010 21:52:37
Hallo, bin neu hier und von meiner kürzlich zugelegten RP8 Total enttäuscht. Bin dann auf dieses Tolle Forum gestoßen und hoffe auf Hilfe.
Mein Problem mit meiner FJR, das Ding RUCKELT ohne Ende ich fahre viel mit Beifahrer da ist es noch schlimmer als alleine. Auf Nachfrage um CO-Werteinstellung bei einem Ortsansässigen Händler bekam ich als Antwort, Konstantfahrruckeln bei einer FJR sei völlig normal und man müsse eben behutsamem mit dem Gasgriff umgehen und nach einer gewissen Eingewöhnzeit habe man den Bogen raus !!!!
Ich glaube ich spinne, bei einem Motorrad für ca. 15000 Euronen
- Eingewöhnzeit
- Behutsam Gasgeben
- Bogen raushaben damit nichts Ruckelt.
Ich fahre seit 32 Jahren Motorrad hatte schon 8 ( Acht ) Motorräder, davon 3 Yamahas aber so was? Kennt jemand von Euch im Großraum 89520 einen Händler der dieses Problem Ernst nimmt und einem weiterhelfen kann. Sonst werde ich das Motorrad wieder verkaufen und mir bestimmt keine Yamaha mehr zulegen.
20119Konstantfahrruckeln
von Thor63
27.04.2010 23:59:22
Ist zwar von Senden ein paar Meter weg, kann aber sein Handwerk.

Zweirad Hösl
Donauwörther Str.11
D-86647 Buttenwiesen
Tel.: +49 (8274) 343
Fax: +49 (8274) 6309

info@zweirad-hoesl.de
http://www.zweiradhoesl.de

Solltest Du hinfahren, sag ihm eine schönen Gruss vom FJR-Fahrer aus Allmannshofen.

Gruss Bernhard
20100Konstantfahrruckeln
von j.andreas
28.04.2010 08:00:03
Also ich fahre meine Dicke seit 8 Jahren. Ich kann Dir versichern, dass das ruckeln nicht normal ist. Ich habe keine Eingewöhnungszeit gebraucht, gebe erst recht nicht behutsam Gas und habe so meinen Bogen raus.
Ich glaube, viele hier werden mir zustimmen.
Ist Dein Freundlicher von Yamaha oder oder schraubt der sonst nur an Rasenmähern rum, denn da kann ein Ruckeln durchaus normal sein.

Gruss
Andreas
20098Konstantfahrruckeln
von j.andreas
28.04.2010 08:12:14
Bin jetzt nicht soooo der Fachmann, aber es würde mich nicht wundern, wenn hier so ein Vorschlag kommt, wie Zündkabel prüfen und ggf. austauschen oder Zündkerzen prüfen.
Was mich persönlich etwas stutzig macht ist die Tatsache, dass es im Soziusbetrieb noch schlimmer ist. ??? Hat ja mit dem Gasgeben nicht so viel zu tun.

Andreas
20080Konstantfahrruckeln
von Rudi vom Staffelsee
28.04.2010 10:04:26
Hallo "laufrunter" (hast Du auch einen richtigen Namen?),

vergiß Deinen ortsansässigen Händler. Bin jetzt schon 44000 km mit meiner RP11 unterwegs und habe keinerlei Probleme.
Wie sieht es den eigentlich mit der Gerauchtfahrzeuggaranie aus? Selbst wenn Du von Privat gekauft hast!!!

Beste Grüße
Rudi
20075Konstantfahrruckeln
von roadie
28.04.2010 10:20:59
Der Drosselklappensensor könnte die Ursache für das KFR sein.
Da gab es übrigens von Yamaha ne Rückrufaktion bei der dieser Sensor gewechselt wurde. Ist das bei deiner gemacht worden?
Desweiteren ist die FJR sehr sensibel was die CO Wert Einstellung angeht, und das KFR ist dadurch sehr wohl zu beseitigen. Dazu gibt es hier im Forum schon ellenlange Threads, einfach mal die Suchfunktion benutzen. ;-)

Gruß roadie
20072Konstantfahrruckeln
von j.andreas
28.04.2010 10:39:14
Hier mehr zum Drosselklappenproblem. Betrifft ab nur bestimmte Fahrgestellnummern. Ich hatte damals Glück und war nicht unter den betroffenen.

Gruss
Andreas
http://www.motorradonline.de/de/motorraeder/news/yamaha-rueckruf-fuer-viele-mode
20056Konstantfahrruckeln
von -noppe-
28.04.2010 12:05:58
solltest du innerhalb dieser nummern liegen
und keinen körnerschlag über der fahrgestellnummer
am lenkkopf haben, so ist dein dks auch nicht getauscht worden.
dann zu allererst mal tauschen lassen.
20051Konstantfahrruckeln
von -noppe-
28.04.2010 12:11:17
die rp08 ist von
RP085-0000301 bis RP085-0005156
betroffen.

hier zu lesen
http://www.autogazette.de/artikel_446716_9.htm
20002Konstantfahrruckeln
von Thomas Dirr
28.04.2010 19:07:10
Hallo
such mal hier nach Konstantfahrruckeln oder CO Einstellung oder Krümmer Anschlüsse

die FJRs sind in der Regel nicht gut eingestellt. Dafür brauchst Du Krümmer mit CO-Tester Nippeln und dann kann man sie einstellen.

Die Infos darüber findest Du in diesem Forum.

Und DANACH schnurrt sie wie ein Kätzlein.

Gruß


Tom
19992Konstantfahrruckeln
von laufrunter
28.04.2010 19:46:38
Hallo,

( Tschuldigung mein richtiger Name ist Walter ( mein Gott )

erst mal Danke für die vielen Tipps. Also wegen dem Drosselklappenproblem ich liege nicht in den betroffenen Nummern und der Sensor wurde letzten Herbst getauscht.
Mit dem Ruckeln ist das so, im Stadtverkehr bei Stop & Go oder beim Gas geben nach einer Kurve einfach nur Übel.
Beim beschleunigen Null Probleme, wie gesagt bei langsammer Fahrt oder halten der Geschwindigkeit z.B. 50 KmH ganz schlimm.
Deshalb will ich bei meiner Dicken denn CO Wert einstellen lassen und suche nach einem Freundlichen in meiner Umgebung der nicht nur kluge Ratschläge austeilt !
Also nochmal Danke für die vielen Tipps ( Tolles Forum ).
Werde weiter berichten.

Walter

19919Konstantfahrruckeln
von Deothor
29.04.2010 20:50:13
Hallo Walter,
wie sieht es mit der Leerlaufeinstellung aus ? Ich habe meine auf ca 1100 rpm gestellt und so saubere Gasübergänge erhalten. Die Stellschraube ist auf der rechten Seite unterhalb der Verkleidung. Probier´s einfach mal aus.

Gruß
Deothor
19901Konstantfahrruckeln
von fjrhesse
29.04.2010 22:30:39
Hallo Walter,
Ich fahre zwar ne RP13, kann dein Problem aber sehr gut nachvollziehen, da sich meine Dicke von Neuerheit genauso übel wie deine benommen hatte. Ich bin mir zu 100% sicher das die CO Einstellungen bei deiner Dicken Total daneben sind. Bei meiner waren ab Werk Werte von 0,5% bis 9,6% CO Eingestellt und mein damaliger Händler hat mir auch genauso einen Mist erzählt. Da ich aber im KFZ Bereich tätig bin, hab ich mir die Meßanschlüsse an meinen Krümmer geschweißt und sie dann genau auf 3,8% CO Eingestellt. Seit dieser Zeit sind alle Probleme des Ruckelns weg und sie läuft richtig gut.
Gruß Leo
19856Konstantfahrruckeln
von birk48
30.04.2010 14:24:52
Hallo Leo;
mail mir bitte mal deine rufnummer.
Rudolf Birk
kbirk@t-online.de
19849Konstantfahrruckeln
von laufrunter
30.04.2010 16:00:46
Hallo,
Leerlaufdrehzahl konstant 1100 rpm, kein schwanken der Drehzahl. Motor springt auch egal ob kalt oder warm sofort an. Seitenständerschalter überbrückt und trotzdem KFR. Hab mir von Meissner den Audpuffkit reingebaut, glaube zu meinen das es ein klein wenig bessergeworden ist ?
Oder ich will's mir eben einbilden !
Werde mal Tipp von Thor63 befolgen und bei Zweirad Hösl wegen Meßanschlüsse an meine Krümmer nachfragen. Hoffe sowas ist bezahlbar aber Egal wenn's denn Hilft..

Grüße Walter
19841Konstantfahrruckeln
von Thor63
30.04.2010 16:52:40
Lass sie einfach vom Michael Hösl einstellen.

Meine 2005er RP11 läuft, seit er sie letztes Jahr im Frühjahr eingestellt hat, super!

.... und das ohne die Krümmer.

Alternativ kannst Du auch beim S-Team Offingen nachfragen.

Werner`s (Mitarbeiter) Bruder fährt auch `ne FJR und Werner war Mechaniker im AM-Holzer Team.

Gruss Bernhard
19446Konstantfahrruckeln
von pit0905
23.05.2010 20:03:11
Hallo grüße aus Österreich, hatte auch das Problem und habe einfach 98 Oktan getankt, und das ruckeln war weg.
MfG pit0905
19315Konstantfahrruckeln
von laufrunter
25.05.2010 18:58:47
Hallo pit0905, war gerade über Pfingsten in Südtirol auch 98 Oktan getankt und ?
Rodeo Pässe rauf und runter, grauenhaft!!!!!!!!!!
Mit anderen FJR Fahrern geredet, fast alle hatten KFR die einen bischen mehr die anderen weniger.
Zum ersten mal mit original Koffern auf der Autobahn ab 160 kmh beängstigendes Pendeln.
Man bei einem Sporttourer echt Übel. Also ehrlich hatte mir vom Kauf meiner FJR mehr versprochen !
Werde Sie wohl wieder verkaufen und mir wieder eine ZZR zulegen.
19313Konstantfahrruckeln
von Biker64
25.05.2010 19:11:05
Was soll der Quark mit dem 98er Sprit auch bringen, wenn die Grundeinstellung der Karre vermurkst ist!?
Habt ihr früher auch anstelle die Vergaser zu synchronisieren oder ausgeschlagene Düsen zu wechseln, Super getankt ?
Der richtige Tip ist von fjrhesse: Co-Einstellung korrigieren lassen - und zwar nicht von faulen/unfähigen Händlern per Pi mal Daumen, sondern mit Meßanschlüssen am Krümmer.
Ich habe kein KFR. Der Motor läuft seidenweich wie eine Turbine - so wie es sein soll. Und wer mal hier im Forum sucht, findet ganz schnell kompetente Adressen......
Gruß
Steffen
19286Konstantfahrruckeln
von Thor63
26.05.2010 06:58:21
Ich habe weder KFR noch Pendeln mit Koffern.

Wie Biker64 schon schrieb, eine höhere Oktanzahl bringt bei schlecht eingestelltem Motor gar nichts. Ich verstehe auch nicht warum du deine FJR nicht schon von einem "guten" Mechaniker einstellen hast lassen. Vielleicht solltest du die Ratschläge berücksichtigen statt hier nur rumzujammern.

Das Pendeln kann auch von einem miesen Reifen kommen. Versuchs mal mit dem Z6 Interact oder MPR2.

Allerdings, wenn du mit der FJR (aus welchem Grund auch immer) nicht glücklich wirst, dann verkaufe sie lieber und mach jemanden anderes damit glücklich.

Gruss Bernhard
19274Konstantfahrruckeln
von laufrunter
26.05.2010 08:33:57
Hallo FJR Fahrer,

Also wegen meinem Gejammer: Ich wollte ein Motorrad mit dem man bequem auch zu zweit längere Distanzen bewältigen kann, deshalb sollte es ein Sporttourer vom schlage einer FJR 1300 sein. Flott und bequem unterwegs zu sein steht außer Frage.

Aber um das Ding erst einmal vernünftig fahren zu können einen Händler suchen der Fähig ist den Motor richtig einzustellen? Messkrümmer besorgen ? VA Schrauben anschweißen ? Drosselklappensensor austauschen ? und noch dies und das kontrollieren ?

Man ich will Motorradfahren und das nicht nur von Händler zu Händler. Das Teil war teuer genug um jetzt noch HUNDERTE von Euros zu investieren damit das Motorrad überhaupt fahrbar wird. Hab an Stoßdämpfer und Gabel verschiedene Einstellungen versucht und neue Metzler Roadtec Z6 drauf aber das Pendeln ist eben da ! besonders mit Sozius.

Also ich will das Motorrad behalten, denn dar Motor ist ne Wucht !

Aber WO gibt’s DEN GUTEN MECANIKER der Abhilfe schaffen kann ?

P.S. Wenn man ein wenig Jammern kann, geht's einem dann hinterher für ne weile besser.

Ruckelfreien Gruß

Walter
19246Konstantfahrruckeln
von Rainer
26.05.2010 12:40:45
Hallo Leute,
ich fahre seit 2 Jahren eine RP 08 und habe keinerlei KFR auch bei unter 2000 Umdrehungen. Ich habe ebenso kein pendeln mit den Koffern. Vielleicht habe ich nur Glück gehabt ich habe ein einwandfrei eingestelltes Bike, so wie es sein sollte. Etwas anderes wäre auch für mich nicht akzeptabel, nicht bei einem Bike dieser Klasse.
Gruß aus dem Rheinland
Rainer
19223Konstantfahrruckeln
von Thor63
26.05.2010 15:49:11
Von HDH nach Buttenwiesen sind ca 65 km, die solltest du trotz KFR in `ner Stunde schaffen.

Der Hösl stellt die Maschine auch ohne Messkrümmer ein.

Da du ja `ne RP08 fährst wird sie bei kauf ja wohl gebraucht gewesen sein. Je nach Vorbesitzer und seinem Schrauber seines Vertrauens ist die FJR halt entweder gut oder schlecht eingestellt. Es ist halt ein moderner Motor bei dem Gefühl und ein Schraubendreher zum einstellen nicht reicht. Hier reden wir von Einspritzung und GKat und das alles unterliegt noch den heutigen Abgasvorschriften.

Gruss Bernhard

19205Konstantfahrruckeln
von Biker64
26.05.2010 18:47:26
Hallo Walther,
schau Dich mal in anderen Motorradforen um. Da wird auch umgebaut, was das Zeuch hält.....
Die Hersteller drehen alle an der Preisschraube, und dann werden ebenpreiswerte Teile verbaut.
Wer als "Blümchenpflücker" im Jahr 3000km macht, den wird es nicht stören.
Wer etwas ambitionierter fahren möchte, bekommt schnell die "Problemzonen" aufgezeigt - und dann heißt es eben Hand anlegen.
Und es steht und fällt jedes Fahrzeug mit der Werkstatt.
Man kann mit der FJR bequem lange Strecken fahren, ohne Zweifel. Man kann auch von Hause aus ein gut eingestelltes Exemplar erwischen, aber auch ins Klo greifen.
Dein Pendeln:
Da reichen die Ursachen von unterschiedlich eingestellter Telegabel - du kannst ja beide Seiten einstellen - über lasches Federbein, ausgeschlagene Umlenkhebel, loses/zu strammes Lenkkopflager, abgefahrenes Reifen bis zu defekte Radlager. Das kannste prüfen / prüfen lassen.
Dann kommt noch die Beladung - schwer im Topcase ist schlecht - und hochgestellte Scheibe dazu. Das verstärkt in mancher Konstellation das Pendeln.
KFR - siehe oben.
Wenn Ventilspiel und Synchronistaion i.O., Lufi sauber, Kerzen in Ordnung, und dann die Co-Einstellung und Drosselklappensensor auch korrekte Werte liefert - prüfen, ob evtl. von Rückruf betroffen - dann hast Du Deinen Supertourer. Musst es nur angehen, einfach Super+ rein und gut ist nicht.... :-)
Wenn Du nicht der Handwerker vorm Herrn bist, such Dir eine Werkstatt und trage Deine Probleme vor. Frag vielleicht bei anderen Motorradfahrern nach dem Leumund der Werkstatt.
Von Voiges hab ich z.B. nur positiv gelesen.
Und es gibt noch andere. Da könntest in der "Nachbarkneipe" schauen - bei den FJR-Tourern....

Gruß
Steffen
19203Konstantfahrruckeln
von Biker64
26.05.2010 18:51:45
PS - und "meiner kürzlich zugelegten RP8 Total enttäuscht"

tja - vielleicht wusste der Vorbesitzer um die Mängel und hat den "Wartungsstau" eben verkauft, eben weil ihm das zu teuer war........
Wieviel km hat sie denn weg ?

Gruß
Steffen
19192Konstantfahrruckeln
von laufrunter
26.05.2010 20:38:46
Hallo, meine RP8 hat jetzt 17500 KM auf'm Tacho gekauft hab ich Sie mit 14200 KM.
Bin kein Profischrauber aber verschiedene Dinge hab ich kontrolliert z.B. Lenkkopflager, Radlager, Spiel Umlenkhebel u. Schwingenlager, alles I.O., Luftfilter und Zündkerzen habe ich erneuert.
Ich hab zwar kein Topcase, aber das mit der hochgestellten Scheibe muss ich noch testen, stimmt die war immer voll ausgefahren vielleicht ist das die Ursache fürs Pendeln das währe dann für mich kein Problem.
Werde diese Woche noch den Rat von Thor63 befolgen und zur Fa. Hösel nach Buttenwiesen fahren und das Luder wenn's geht dort einstellen lassen, um dann anschließend hier hoffentlich nur Gutes zu berichten.

Gruß
Walter


19179Konstantfahrruckeln
von Biker64
26.05.2010 22:00:00
Ja,
wär schön, wenn Du dann auch von Dir hören lässt, ob alles geklappt hat. 17500km sind eigentlich kein Problem. Wobei mir bei 16000km z.B. das Federbein hinten undicht wurde - tolle Schaukelei.
Pendelei kenne ich eigentlich bei:
1 Person+Scheibe hoch+Koffer+Topcase voll.
Dann gab es leichtes Pendeln ab 160. FJR - RP08- war im Originalzustand. Mit zwei Personen besetzt dann geringer.
Scheibe runter - Pendeln auch weg. Aber wer will das ...

Gruß
Steffen
19175Konstantfahrruckeln
von Thor63
26.05.2010 22:44:31
"Werde diese Woche noch den Rat von Thor63 befolgen und zur Fa. Hösel nach Buttenwiesen fahren und das Luder wenn's geht dort einstellen lassen"

Bitte rufe vorher den Michael Hösl an. Jetzt bei Saisonbeginn geht so was nur mit Terminabsprache!!!
19109Konstantfahrruckeln
von von Uwe
27.05.2010 17:09:36
Hi

Meine hat mit leichten Pendeln angefangen
seit ich mit Topcase fahre.
Topcase ab Pendeln weg.
KFR hatte ich noch nie.
Aktuell 1005073 km

Gruß UweE

19105Konstantfahrruckeln
von ++HPT++
27.05.2010 17:38:23
Uwe, lass die gleich ins Yamaha-Museum bringen...
Einemillionfünftausenddreiundsiebzig km.
Wahnsinn
19100Konstantfahrruckeln
von von Uwe
27.05.2010 18:05:37
Hi

Schecks fülle ich auch immer so aus
darum bin ich immer Pleite.;-)
Habe ich auch schon gesehen aber editieren geht leider nicht.
Nochmal ins reine 105073:-)

Gruß UweE

19094Konstantfahrruckeln
von -noppe-
27.05.2010 18:45:30
Ätsch Uwe

105813 Km ;-)

grinsegruss ;-)
noppe
19092Konstantfahrruckeln
von -noppe-
27.05.2010 18:48:23
ach ja, kein kfr und pendeln.
vollgas mit koffer und 5. gang durch die ortschaft ohne drückmichschiebmich.
lösung: powercommander
19087Konstantfahrruckeln
von von Uwe
27.05.2010 19:08:53
Hi Noppe

Ab Samstag 9 Tage Dalmatien mit dem Moped.

Ich krieg dich schon.;-)


Gruß UweE
19051Konstantfahrruckeln
von Topliner
28.05.2010 01:21:19
Ätsch Noppe, Uwe

115.764 Km ...*flöt*

Bin jetzt aus dem Oberpfälzer Wald/Bayr. Wald zurück. Erstmals mit Topcase und Koffer voll, ohne Sozia. Auch bei > 170 km/h kein Pendeln. Ok, leichte Unruhe die auch vom Straßenbelag kommt - und deshalb immer cool bleiben und nicht verkrampfen ...
18998Konstantfahrruckeln
von -noppe-
28.05.2010 14:46:42
Hai Uwe
Mhhmmm dann haste mich wohl ;-)
Wir sprechen in 9 Tagen!

Hai Wolfgang
wenn ich deine Zeit hätte :-)
18976Konstantfahrruckeln
von Funbiker
28.05.2010 19:01:38
@ -noppe- + @ All:

Wenn ich EURE Zeit hätte... :-| Das heißt, die Zeit habe ich ja, sogar mehr als genug, allerdings ist mein Schaltfuß seit dem 23.02. stillgelegt durch eine mißlungene Fuß-OP...wer weiß wie lange noch.... :-( Muß mein Bein stillhalten, und Fuß steckt in einem Spezialschuh...
Da könnt Ihr Euch vorstellen, wie mich meine kleine schwarze Freundin schmachtend anbettelt, jedesmal wenn ich in die Garage schaue...

Traurige Grüße aus dem Münsterland,

Funbiker
18959Konstantfahrruckeln
von -noppe-
28.05.2010 20:03:45
hallo franzl

lange nicht gesehen
18942Konstantfahrruckeln
von von Uwe
28.05.2010 22:02:26
Hi Funbiker

Da hast du ja die Höchststrafe bekommen.

Gute Besserung


Gruß UweE


18654Konstantfahrruckeln
von fjr_hagel
15.06.2010 20:26:34
Hey Leute
kenne das Problem, und habe vom "Händler des Vertrauens" ähnlich dämliche Antworten erhalten.

Habt ihr einen Tipp für mich, wer das in Hamburg und Umgebung sauber einstellen kann?

Bedankt !
Harald
18488Konstantfahrruckeln
von laufrunter
25.06.2010 10:25:18
Hallo,
Da das Wetter die letzte Woche so schlecht war, habe ich den Entschluss gefasst an meiner Dicken die Krümmer abzubauen und Edelstahlmuttern anschweißen zu lassen. Das Abbauen der Krümmer war echt Arbeit, Verkleidung weg Kühler leeren und an einer Seite lösen dies und das wegschrauben hat gute 2,5 Stunden gedauert. Das anschweißen der Muttern bei einer Schlosserei war in 10 Minuten erledigt. Das anschließende Anbauen der Krümmer und Verkleidung usw. hat gut doppelt solange gedauert, aber wie gesagt das Wetter war eh schlecht.
Bei einem Bekannten, er hat eine Autowerkstatt durfte ich das Abgastestgerät über die Mittagspause benützen. Hatte in eine 6 mm Schraube ein 2,5 mm Loch gebohrt diese in die aufgeschweißten Muttern der Krümmer geschraubt mit einer Mutter und Kupferdichtung gekontert. Habe so nacheinander Zylinder 3 (Master) dann 1 – 2 – und 4 auf CO-Wert von ca. 3,8% über den CO Einstellmodus eingestellt. Der Wert am Co-Tester schwankte um ca. 0,3%, wie gesagt nur CO-Wert eingestellt nicht Synchronisiert oder so weil ich da nicht weiß wie’s geht.
Nach dem Einstellen die Muttern der Krümmer mit Schraube und Kupferdichtung verschlossen und zur Probefahrt gestartet.
Was soll ich sagen, der Wahnsinn !!!!!!!!!!!!!!! Kein Ruckeln mehr (Vielleicht im Schiebebetrieb mini…minimal, aber das Bilde ich mir wahrscheinlich nur ein bin sehr Sensibel aufs Ruckeln geworden). Drehe den Gasgriff aus ca. 80 Km/h zu und nur leicht wieder auf vorher Rodeo, jetzt kein Ruckeln kein gar nichts nimmt sauber Gas an und dreht sauber hoch. Im Stadtverkehr kein spielen mit der Kupplung und dem Gasgriff, einfach nur fahren so wie es sein soll.
Bin echt Total Begeistert warum habe ich die ganze Aktion nicht schon früher gemacht? Hätte mir viel Ärger erspart. Wollte das Mopped schon über Pfingsten am Hantenjoch Bergabwärts entsorgen.
Da der 20000’er Kundendienst bald ansteht werde ich meine Dicke Nach Offingen zu S-Team bringen und noch mal Fachgerecht einstellen lassen, war vorher schon unten aber klare Aussage des Mechanikers, das ohne Messanschlüsse der Motor nicht vernünftig eingestellt werden kann.
Also wer die gleichen Probleme hat wie ich sie hatte, Man lasst euch Muttern auf die Krümmer schweißen oder mach es selbst mit ein bisschen Handwerklichem Geschick durchaus zu schaffen ( bei mir hat’s auch geklappt ).
Werde mich nach dem Kundendienst noch mal melden, vielleicht wird’s noch Besser!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ruckelfreien Gruß
Walter
18461Konstantfahrruckeln
von Biker64
25.06.2010 15:01:15
Walter,
ärgerst Du Dich dolle, wenn ich Dir verrate, daß man nur die unterste Kühlerbefestigung lösen, den Kühler vorsichtig nach vorn drückt, und mit einem abgesägten Inbus+Ratsche den Krümmer auch abkriegt ? ;-)
Aber Glückwunsch zur gelungenen Einstell-OP. Da macht das Fahren gleich doppelt Spaß, gell.....:-)

Gruß
Steffen
18242Konstantfahrruckeln
von Mr.Yamaha
04.07.2010 23:24:48
@ Biker64
Steffen, Helmut Voiges und sein Team machen die RP13 in ein paar Std. zum "Schnurrenden Kätzchen". Tolle, sehr routrinierte Arbeit auf einem Dynojet-Prüfstand und im Zusammenspiel mit ein paar eigenen, kleinen Modifikationen und einem PCV hat sie einen excellenten Antritt aus dem Drehzahlkeller ohne Ruckeln ohne Zuckeln und einen wesentlich günstigeren Verbrauch! Vielleicht sollte ich auch erwähnen, dass die FJR sich nach den "kleinen Modifikationen" auch nach einer 1300er anhört, ohne dass mir dabei die Ohren dröhnen.
Voiges hat folgende Arbeiten erledigt
-VA Mutter in Krümmer montiert
-Einzelzylinder Abgaseinstellung
-Power Commander 5 USB installiert und abgestimmt
-Einspritzbrücke synchronisieren
-Prüftstandsmessung mit individueller Map

...(und trotz Allem drückt meine XJR 1300 SP Bj.2000,
3,73 PS mehr auf´s Hinterrad, luftgekühlt mit Vergasern und ohne KAT.) Wie schön war es doch ohne die EURO-Norm :-)
18240Konstantfahrruckeln
von Mr.Yamaha
05.07.2010 00:17:14
@laufrunter
Fahrwerksprobleme vermutet man oft an der falschen Stelle und bezahlt sie oftmals zu teuer oder löst sie nicht :-(
Das Problem liegt meistens nicht an den Komponenten, wie Gabel,Dämpfer oder Reifen, etc. sondern viel eher bei den "preiswerten Lagern" die in der Serie von den Herstellern verbaut werden. Soll bedeuten: Je günstiger ein Lager, je weniger Fett u.s.w. je günstiger die Serienproduktion. -Ja, so schlau denken Japaner!- Hält mindestens bis zum Garantieende!!!
Auf gut Deutsch: "Der Hobel schaukelt sich auf, weil die Lager zu viel Spiel haben." Bei dem Radstand, b.z.w. bei der Länge der Schwinge machen ein paar TAUSENDSTEL Millimeter, auf die Länge der Schwinge betrachtet, eine Menge aus. Meine Erfahrung und mein Tipp: www.emilschwarz.de
SOWAS von ruhig, selbst in lang gezogenen Autobahnkurven... echt geil.
Schöne Grüße an Emil Schwarz aus Urbach, der sich einen Samstag Zeit genommen hat und tolle Arbeit geleistet hat.
PS. Die Erfahrung sagt doch bestimmt JEDEM, dass der Schwerpunkt so weit wie möglich nach vorne und nach unten gehört. Also: Wenn überhaupt Topcase, dann so leicht wie möglich!
18177Konstantfahrruckeln
von wolloff
05.07.2010 19:58:09
@ Mr.Yamaha

Wieviel Euronen muss man denn dafür bei Voiges auf den Tisch legen? Und wie hat sich der Sound der Maschine denn verändert?

Gruss Wolle
18164Konstantfahrruckeln
von laufrunter
05.07.2010 21:40:04
Hallo zusammen,
also Mr.Yamaha das mit dem Pendeln hab's vergessen zu erwähnen kommt bei meiner FJR von der hochgestellten Scheibe !
Scheibe runter und zwar völlig nach unten, und das Pendeln ist weg mit und ohne Koffer oder Sozius.
schon komisch, Scheibe nur ein kleines Stück nach oben und ab 160km/h kommt Pendeln auf mehr als 190km/h geht dann garnicht.

Ruckelfreien Gruß
Walter
18145Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
06.07.2010 06:37:48
Hallo Wolle,

wenn Du den nachfolgenden Link anschaust, kannst Du Dich über die Arbeiten der Truppe bei Voiges informieren. Auch ich war vor drei Jahren dort und bin über alles begeistert. Fahre seitdem regelmäßig die über 400 KM einfache Fahrt dorthin zur Inspektion. Habe den Sound über den Meissner-Auspuffeinsatz verändern lassen. Mr. Yamaha hat alles perfekt beschrieben !

http://www.yamaha-voiges.de/index.php?option=com_content&view=article&id=119%3Aangebot1&catid=52%3Aangebotw&Itemid=150

Auspuff Kitt FJR VA inkl. Montagematerial und Bohrer € 128,30 EURO
exkl.Versandkosten
Art.Nr.: 219
Artikeldatenblatt drucken
Auspuff Kitt FJR VA inkl. Montagematerial und Bohrer

Y-FJR1300 Auspuffkitt mit Ausbohrwerkzeug D38

Auspuffkitt VA- poliert
Innendurchmesser D35 mm

Satz besteht aus:
2 Auspuff-Einsätze
1 Ausbohrwerkzeug D38
24 Nieten 3D3*13 VA
2 Bohrer D3,3mm
1 Flasche Bohröl
1 Montage-Anleitung


Gruß aus Wiesbaden

Peter
17970Konstantfahrruckeln
von Mr.Yamaha
17.07.2010 04:31:46
@ wolloff

Ich habe eine Sebring Twister Titan mit KAT, einen K&N-Luftfilter und die Platte von Meißner montiert. Wenn Du NORMAL fährst - so wie es auf den niedlichen kleinen Schildern am Straßenrand geschrieben steht - macht es keinen großen Unterschied. Nur wenn Du den Hahn aufmachst, hörst Du wie der 1300er Motor gierig auf Luft wird.
Es ist alles in allem ein sehr angenehmes Fahrgeräusch und erhöht, gut abgestimmt, ein wenig den Druck aus dem Keller heraus.
17969Konstantfahrruckeln
von Mr.Yamaha
17.07.2010 05:16:55
@laufrunter

ich fahre eine CALSCI XXL Scheibe (+14 cm) vollaufgestellt vollgas, da pendelt nichts, egal ob leer oder mit maximaler Zuladung.
Das kann kein Kompromiss sein, die Scheibe unten zu lassen um schneller fahren zu können. Ich möchte auf langen AB-Passagen gerne "Windstille" bei hohen Geschwindigkeiten. Das macht doch den Komfort erst aus.

Fahrwerkseinstellung überprüfen ggf. neu einstellen.
Zu wenig "Vorspannung" läßt die FJR zu tief in der Federung hängen. Die Gabel gerät zu schnell in die Progression. Die Maschine pendelt, reagiert unsensibel und hat auch weniger Bodenfreiheit (was bei Vollgas geradeaus nicht ins Gewicht fällt.) Bei zuviel Vorspannung heben die Reifen bei Straßenunebenheiten zu schnell ab, die Haftung geht schneller verloren.

Das ist schnell herausgefunden und kostet kein Geld.

Reifen überprüfen und Luftdruck variieren ist bei gut eingestelltem Fahrwerk auch noch eine kostenlose alternative.

Ich fahre auf der FJR noch den Z6 Interact.
Mitlerweile gibt es den Z8.
Neue Reifen braucht man ja irgendwann automatisch. :-)
Tipp: Mit der Zeit gehen und nicht immer wieder den Reifen montieren lassen, den der Hersteller zum Zeitpunkt der Auslieferung freigegeben hatte.
California Scientific
17821Konstantfahrruckeln
von Ulifürst
24.07.2010 22:04:52
Erst mal Hallo,
ich habe mit grossem Interesse grad die Beiträge gelesen und festgestellt, dass ihr mir bestimmt helfen könnt.Drum hab ich mich auch mal ím Forum angemeldet. Ich fahre eine RP 04 in schwarz. EZ 03.2002. 29000 km. Inzwischen wurden Ventile und deren Sitze gewechslt und auch noch anderes.Bin trotzdem noch von diesem Bike überzeugt... Doch jetzt fällt mein Bike doch glattweg bei der AU durch. Abgas CO2-Gehalt bei Leerlauf (erhöhter Leerlauf)soll 0,3 betragen. Gemessen wurde aber 4,3 und bei der zweiten Messung 4,7 %. Somit haben die TÜVler mir die Plakette verweigert...... Was kann das sien...ein Defekt?
Es grüsst Uli
17771Konstantfahrruckeln
von Höllerer
25.07.2010 18:26:22
Hallo Uli,
war bei mir auch mal so, bis der Prüfer dann von selber drauf gekommen ist. Der CO-Gehalt beim Kat wird bei etwa 3000U! gemessen. Dann hats auch gepasst. Und vor allem; Warm fahren vorher!
Gruß
Willi
17745Konstantfahrruckeln
von Ulifürst
26.07.2010 05:35:53
Danke Willi für den Tipp. Ich werde das so den Tüvlern weitergeben. Am Dienstag fahre ich wieder vor.
Mein Kusäng (BMW-Fahrer) meinte, ich soll den Tank leerfahren und Oktan 100 reinfüllen. Das habe ich gestern auch getan.Benzin war noch vom letzten November zu 75% drin!! Ich war dieses Jahr noch nicht zum Fahren gekommen. LG Uli
17607Konstantfahrruckeln
von Ulifürst
30.07.2010 22:17:51
So, jetzt habe ich die Plakette erhalten, ein Ausdruck dieses Forums hat mitgeholfen. Aber der Prüfer tat es nur mit Widerwillen, denn auch die dritte Messung ergab 4,77 %. Also Tank leerfahren und 100 Oktan tanken brachte nichts! LG
17577Konstantfahrruckeln
von Höllerer
31.07.2010 11:12:39
Hallo Uli,

kann mir kaum vorstellen, dass 95Oktan soviel schlechter verbrennt wie 100Oktan. War denn die dritte Messung bei warmgefahrenen Motor und bei 3000U? Wenn da immer noch ein schlechter CO-Wert war, könnte dein Kat defekt sein und dann hast du Glück gehabt, dass du die Plakette bekommen hast. Der Kat soll ja dafür sorgen, dass das CO zu CO2 oxidiert wird.
Bei mir wars damals so: Der Prüfer hat im Leerlauf bei 1100U 3,8% gemessen und meinte das passt ja! Dann: Hat die einen Katalysator? Dann müssen wir nochmal messen. Halt das Gas mal bei 3000U! Aha: 0,15%! Na dann ist alles in Ordnung.

Gruß
Willi
17443Konstantfahrruckeln
von Ulifürst
07.08.2010 21:32:00
Hallo Willi,
Die dritte Messung war bei warmen Motor und 1050 U. Bei 2500 U lag der Wert bei 0,03 %. Im Messbericht steht, dass bei Leerlauf (erhöhter Leerlauf) der Wert eben 0,3 % betragen soll. Vom Händler habe ich ein Blatt erhalten, auf dem der Hersteller 0,7 % angibt. Mir ist auch nicht klar, was ´´erhöhter Leerlauf´´ bedeutet. Jedenfalls waren diese Messwerte zu hoch (4,77)
Danke nochmal.....morgen 08.08.um 08:08 Uhr fahren wir für zwei Wochen in Urlaub....(ohne Net-zugriff) Gruss Uli
17303Konstantfahrruckeln
von wolferl
14.08.2010 15:46:07
habe an meiner rp13 (km knapp 57.ooo) erstmals versucht, dem kfr und der digitalen gasannahme beizukommen. kfr war nun mit der zeit unterhalb 2000u/min lästig geworden, gasannahme war schon immer schwierig, wurde bisher mit einem throttle-rocker und ausgehängter feder minimiert. messanschlüsse, co-wert etc. war mir heute auf die schnelle zu aufwändig, ich habe mich für die gute alte synchronisation des unterdrucks an den vorhandenen messanschl. entschieden. und siehe da: kfr zu 60% besser, gasannahme ebenfalls! wer also den aufwand scheut und evtl. kurzfristige besserung erreichen will, kann dies auf diesem wege versuchen, zeitaufwand ca. 1,5 std. messuhren sollten natürlich vorhanden sein. das wird kein ersatz für eine grundlegende einst. der co-werte sein, aber wer vor der urlaubsfahrt schnell noch eine verbesserung erreichen möchte, kann diesen weg gehen.

frage ins forum an dieser stelle: bei abmontiertem tank ist die einspritzung deaktiviert, man kann nicht mit separater sprit-flasche den motor laufen lassen um zu messen (tanksymbol blinkt im display, es wird kein benzin angesaugt). gibt es evtl. einen elek-trick, die elektrik zu überlisten (kurzschließen der stecker o.ä.?)
17272Konstantfahrruckeln
von Biker-64
15.08.2010 08:22:13
Ich klappe den Tank nur hoch, stütze ihn ab - er steht also nicht senkrecht - schließe die Schäuche an die Unterdruckstutzen an, und los gehts. Zum messen reicht das allemal - man könnte ihn auch wieder auflegen - und mir reicht der Platz auch zum einstellen. Tank sollte nicht knackevoll sein.

Gruß
STeffen
17078Konstantfahrruckeln
von Ulifürst
25.08.2010 04:16:12
Hai, an alle!
Echt ein sehr schönes Forum! Und nun kommts: Kann man eine Änderung vornehmen? Ich finde es viel besser, wenn ich den neuesten Beitrag gleich vor Augen hätte, und nicht immer alles durchscrollen muss, um das aktuellste zum Thema zu erfahren.
Apell an die Forum-Gestalter: Bitte, bitte.....danke.
Gruss Uli -- Ich habe jetzt im Thema "Gasgeben im Leerlauf"
was zum kfr geschrieben.
17056Konstantfahrruckeln
von laufrunter
25.08.2010 09:48:56
Hallo,
also war ja schon mit dem KFR meiner FJR nach der CO Einstellung zufrieden, hab’s nicht lassen können und noch was ausprobiert.
Luftfilter ausgebaut, gereinigt und ca. zwanzig 1,5 cm große Löcher auf die ganze Fläche verteilt heraus-geschnitten.
Danach die Füße einer ausgediente Nylonstrumpfhose zweimal kpl. Um denn Luftfilter gewickelt und mit Klebeband fixiert.
Nun ich bin sehr „FEINFÜHLIG“ auf KFR geworden, aber jetzt ist’s so wie es sein soll, in der 30’er oder Verkehrs- beruhigten ( 6 km/h ) Zone oder beim herausbeschleunigen aus Kurven absolut aber auch nicht das geringste von KFR zu spüren.
Dennoch CO – Einstellung muss trotz alledem vorher gemacht werden, wer dann immer noch nicht ganz zufrieden ist kann’s ja mal probieren ich denke einen Versuch ist’s Wert, und zu Testen kann ja einen alten Lufi hernehmen.

Ruckelfreien Gruß
Walter

15695Konstantfahrruckeln
von Jochen61
17.09.2011 20:14:45
Hallo,
habe seit 2 Wochen eine FJR Bj.07 / RP13.
Vorher bin ich nur Honda gefahren. Doch von diesem Teil bin ich echt enttäuscht.
War gleich nach dem Kauf 1800km auf Urlaubstour. Ich kam mir vor wie auf einer Rüttelplatte anstatt auf einem Tourer! Konstante Geschwindigkeiten wie 40, 50, 60 oder 80 zu fahren geht einem nach 4 Stunden auf den Keks. Dann noch das schlagartige Aussetzen des Motors in einer Kehre-wäre fast gestürzt. Dann keine Gasannahme mehr ab 2000 Umdrehungen - irgendwann gings wieder!?!?!?
Kann mir hierzu einer helfen?
15685Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
18.09.2011 07:10:55
Guten morgen Jochen,

das klingt nach einer dringend notwendigen Einstellung der CO-Werte, bei Deinem Modell wahrscheinlich auch notwendiger Unterstützung durch einen Powercommander. Absoluter Spezialist dafür ist das Team Voiges.
http://www.yamaha-voiges.de/
Kommt jetzt drauf an, wo Du wohnst, aber ich kann Dir die Fahrt dorthin nur empfehlen, egal wie weit Du hast. Auch ich bin dort regelmäßig zur Wartung und fahre 800 KM Hin- und Rückfahrt. Dafür fährt meine FJR aber auch absolut traumhaft :-)
Berichte mal !

Gruß aus Wiesbaden

Peter
15673Konstantfahrruckeln
von KaterPeppel
18.09.2011 11:06:50
Meine ruckelt nicht. Ist mal mit Einstellkrümmer von Yamaha eingestellt worden.

Aber das...

"Konstante Geschwindigkeiten wie 40, 50, 60 oder 80 zu fahren geht einem nach 4 Stunden auf den Keks."

...würde mir trotzdem auf den Keks gehen";-)

Gruß Peter
15669Konstantfahrruckeln
von fjrhesse
18.09.2011 11:38:21
Hallo Jochen61

Ich besitze auch eine RP13 die ich 2007 neu erworben habe, wo die gleichen Probleme auftraten. Es gab von Yamaha eine Interne Rückrufaktion zwecks Höhenanpassung und Steuergeräte Tauschen! (Die aber nur durchgeführt wurde, wenn ein Kunde sich Beschwert hat!) Prüf mal ob deine auch davon betroffen ist! ( Such mal unter Steuergerätetausch hier im Forum, da kannst du dann an der Fahrgestellnummer sehn ob deine dabei ist.) Sollte sie dabei sein, müßte dein :-) Händler feststellen können ob das Steuergerät schon getauscht wurde. Nach dem Steuergerätetausch habe ich bei meiner Dicken, die Meßanschlüsse an Krümmer nachgerüstet und ne Optimale CO Einstellung auf 3,8 Vol% durchgeführt. Seither (mittlerweile 25000km) läuft sie wie Sahne und ich habe auch nie mehr ein Problem mit nervigem Konstantfahrruckeln gehabt.

Gruß Leo
15649Konstantfahrruckeln
von Jochen61
18.09.2011 14:06:47
Danke für die Antworten!
Wohne in München und werde mich jetzt erst mal mit dem http://www.fjr-1300.de/s1.gif auseinander setzen bei dem ich das Teil kaufte. Mal sehen wie freundlich und kompetent dann die Antworten ausfallen. Wenn nicht dann werde ich mal bei einem Anderen vorbeifahren und wenn das auch nicht hilft, dann weg mit dem Teil. Es kann meiner Meinung nach nicht sein, daß bei einem Teil für 17.000,-€ Neupreis irgendwas ruckelt, klappert oder schon seit Jahren im Argen liegt und die Händler immer nur sagen "das ist halt so" - Hääää????
Dann werde ich wohl wieder zu Honda zurückgehen oder gar meine 29 Jahre alte Güllepumpe (CX500) wieder anwerfen - die läuft noch immer tadellos!
Zur Antwort von Peter noch. Ich fahre nicht nur die Angegebenen Geschw. Es ist halt einfach notwendig, wenn man nur auf der Landstrasse fährt (besonders im Ösiland). Sonst ist das halt notgedrungen in Slowenien und Kroatien auch notwendig und wenn man dann halt von täglichen 9 Stunden Fahren dann noch 4 Stunden gerüttelt wird, dann ziehe ich ein Bobby-Car vor.

Danke & Grüße
15617Konstantfahrruckeln
von wolferl
18.09.2011 18:47:41
frage ans forum bzgl. rp13 und tausch des steuergeräts: bringt der tausch nun was beim kfr? der tausch soll ja wegen der höhenanpassung stattfinden, aber vielleicht wurden ja auchandere parameter im steuergeät geändert, wer weiss da was?
gruß
wolfgang
15599Konstantfahrruckeln
von Biker-64
19.09.2011 00:07:51
Das kann sein, daß sie besser, gleich oder schlechter läuft.
Die Einstellwerte werden irgend welche Standartwerte sein. Die müssen nicht auf Dein Möppi passen.
Meßanschlüsse an den Krümmer, und eine ordetliche Co-Einstellung und evtl Drosselklappensynchro, und sie schnurrt wie ein Kätzchen.

Gruß
Steffen
15546Konstantfahrruckeln
von wolferl
19.09.2011 18:58:56
@biker64: merci für die info. obwohl messanschl. und co-einstellung durchgeführt wurden, bleibt ein rest kfr bei meiner kiste. bohrungen im staurohr brachten geringfügige besserung. drosselklappengeber wurde getauscht, keine änderung. jetzt setze ich meine hoffnungen auf das steuergerät, das noch nicht getauscht wurde. welche werte sollten hier geprüft werden?
15529Konstantfahrruckeln
von Bischoff
19.09.2011 20:48:00
Das Problem mit dem Ruckeln und Ausgehen hatte ich mit meinem 04er Modell mit 90 000 km auch - Da half kein Einstellen und Austauschen von Teilen mehr .

Erst als die Ventilführungen ausgetauscht wurden konnte man den Motor wieder einstellen .

Gruß
15480Konstantfahrruckeln
von Jochen61
20.09.2011 18:35:38
Hallo,
war heute mit meinem Moped mal beim Freundlichen! Es kam gleich der Meister persönlich raus um sich meines Problems anzunehmen. Doch die meisten Antworten waren immer nur "das ist bei dem Bike halt so" oder "das Problem haben Andere auch"!
Nachdem ich Ihn davon in Kenntnis setzte, daß es mir Scheiß Egal ist, welche Probleme Andere mit Ihrem Bike haben, oder welche Probleme andere Hersteller haben wurde er ein wenig Anders. Auch die Ansprache des Steuergerätes (meine Dicke wäre in dem Nummernkreis) ergab bei Ihm nur Achselzucken, denn davon wusste er nichts!?!?!
Er wechselte mir dann aber kostenlos die Zündkerzen mit dem Ergebnis, daß alles so ist wie es war.
Nachdem ich dann zu Hause war hat er mich noch mal angerufen und mir mitgeteilt, daß er eine neue Steuerelektronik bestellt hat und ich noch mal vorbeikommen soll. Hat er nun doch in der Yamaha Bibliothek nachgesehen.
Mal warten - ich halte Euch auf dem Laufenden.
Grüße
15467Konstantfahrruckeln
von -noppe-
20.09.2011 20:23:00
Hallo Jochen61
liegt es event. daran das du der einzige FJR Kunde bist bei dem Händler und er die Probleme nicht kannte?
Ich denke der hat seine Hausaufgaben bez. FJR nicht gemacht, aber er lernt gerade dazu.
Dann sage ihm gleich das der tausch alleine dein Problem nicht löst,
Neujustierung des DKSensors, Synkronisieren und Abgaswerde einstellen.
Aber nur mit dem Krümmer von Yamaha, die verleihen extra dafür einen.
Er muss ihn nur anfordern, ein CO Messgerät wird er ja wohl haben.
Gib ihm eine Chance dazu ;-)
Ich könnte dir eine gute Yamaha Adresse hier im Bereich 463.. sagen, die kennen alle diese Probleme.
gruss

15401Konstantfahrruckeln
von Jochen61
22.09.2011 13:17:08
Hallo Noppe,
er kannte die Probleme offenbar schon, aber erst mal alles als NORMAL abgetan. Ich kannte die Probleme erst mal so nicht, da ich ja mit FJR ein Neuling bin. Bisher nur Honda fuhr und da waren solche Sachen nicht im Wortschatz.
Die Sache mit dem Meßkrümmer kannte er auch, aber offenbar nur mit Widerwillen, da das ja Arbeit bedeutet... Aber ich bleib dran, denn das Ding muß ja irgendwann mal richtig laufen. Es muß ja irgendeinen Grund geben, warum das Teil mehrmals zum "Moped des Jahres" gewählt wurde. Danke für Deine Empfehlung, aber ich wohne in München und habe noch zwei andere Empfehlungen in der Nähe. Doch erst mal soll mir der Verkäufer mit seiner Garantieverpflichung nachkommen.
P.S. gestern tankte ich mal E10 und das Teil lief auf einmal ruhiger. Dann komplett leer gefahren und wieder Super 95 drauf - dann gings richtig los. Im Stau eine richtige Gaudi....
15252Konstantfahrruckeln
von Deothor
27.09.2011 17:11:05
... bei einem derart gut konstruierten Motorrad die Feinabstimmung ab Werk zu vernachlässigen und damit die Kunden zu verprellen, ist mir unbegreiflich.
Ich habe deswegen dieses Motorrad für einen Spottpreis wieder verkauft und das nach fast 35 Jahren YAMAHA.
Heute fahre ich ne Honda und bin zufrieden damit.

Gruß
Deothor
15246Konstantfahrruckeln
von wolferl
27.09.2011 18:20:09
@deothor: 1.interessiert hier keinen, und wenn, dann nur mit mögl. objektiver begründung. 2.kein hersteller dieses planeten käme auf die idee, individuelle feinabstimmungen der motoren von massenhaft produzierten fahrzeuge vorzunehmen, außer, wenn nicht massenhaft hergestellt, sondern in kleinserien. dann aber zu preisen, für die man 5 hondas oder was auch immer kaufen kann. 3. das ist kein problem von yamaha, sondern modellspezifisch. 4. es sollte für jeden eigentlich egal sein, welches logo aufm tank klebt, schon allein deshalb, um sich nicht dem vorwurf auszusetzen, man hätte eine yamaha-, bmw- oder honda-brille auf, denn 5. schließlich kommt es darauf an, was eine maschine für den einzelnen leistet oder leisten kann, und da war es schon immer schei..egal, ob ich eine kawasuki oder yamohando fahre 6. frage: ist das eine honda dax, die du fährst? das war mal ein geiles ding, würde heute trotzdem einer fjr den vorzug geben. 7. sorry, für den scharfen ton, mich ärgert aber immer, wenn jemand glaubt, daß er durch die schlichte auswahl eines herstellers in die globale glückseligkeit eingeht und das auch noch in einem forum kund tut, das nun weder ein yamaha- noch ein motorrad-forum ist, sondern eindeutig, man beachte die überschrift der site, eines für eigner der fjr1300.
8. schönen herbst wünsch ich
15185Konstantfahrruckeln
von Deothor
28.09.2011 20:50:17
@Wolferl
Ich sprach von einem gut konstruierten YAMAHA-Motorrad, bei dem es in vielen Fällen an der korrekten Werkseinstellung mangelt (meine erste neue FJR (RP04) war ok, meine zweite neue FJR (RP13) nicht). Das diese Motoren ab Werk nicht individuell optimiert werden können ist mir klar, aber ein Motorrad für 16 k€ sollte dann wenigstens die Meßanschlüsse zum Einstellen haben. Das wurde bei der RP13 dummerweise wegrationalisiert und damit Kunden verprellt, weil die Dealer keine Möglichkeit hatten die Dinger vernünftig einzustellen.
Eine Honda-Brille habe ich mir mal im Urlaub gekauft (Repsol-Edition-Fake) aber ich fahre auch noch die neue Tenere von YAMAHA (manchmal sogar mit der Honda-Sonnenbrille).

Ich hoffe Du hast jetzt kapiert was ich meinte.

Gruß
Deothor
15172Konstantfahrruckeln
von Deothor
28.09.2011 22:28:52
... meine Honda ist ein CB 1300
15161Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
29.09.2011 10:00:41
huhu
15160Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
29.09.2011 10:04:57
moin das probs ist ewig alt

das schöne an der sache......es ist immer noch mit den gleichen mitteln zu lösen :-)

also wenn ein dealer so einen shit erzählt ,hat er keine ahnung!

ich glaub zu wissen wovon ich rede,hab da mal die ein oder andere eingestellt

vernüftige abhilfe geht nur mit krümmeranschlüße-sensor korrektur--danach die werte unterdruck überprüfen ggf ändern abgas einstellen und schon schnurrt SIE

lg frank
15153Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
29.09.2011 11:53:17
Hallo Frank,

schön von Dir mal wieder zu lesen.
Du hast natürlich recht ;-)
Fährst Du noch die ZZR 1400 ??

Gruß, Peter
15137Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
29.09.2011 14:36:54
tach peter

nö habe ich abgegeben wegen eines hüftleidens :-(

ich trau mich nicht zu schreiben was ich jetzt fahr :-)

gs 1200 upssss dachte kurz wieder an eine fjr aber es gibt ja keine veränderung bzw verbesserung mal sehen was so kommt

ich hoffe es geht dir gut
lg frank
15132Konstantfahrruckeln
von Teles16
29.09.2011 15:23:36
Kannst du ruhig sagen, ist doch nicht schlimm, wenn es nicht gerade eine Tuntengelbe ist.
Was hat denn dein " hier wird nichts mehr verändert oder angebaut" Teil für eine Farbe Frank????
Schöne Grüße aus dem sonnigen B nach V
Jörg
15102Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
30.09.2011 07:34:03
der telebert

du ich habe da keine probs mit,das ding funzt göttlich im bergischen und in der eifel..aber das ist der neid der da durchkommt......weil duuuu mein guter bist doch ganz abgedreht oder :-) :-) wie kann man für soviel geld varadero kaufen völlig überaltert ;-)

du traust dich nicht in die nl das ist alles,schau dir deinen spannmann an ,der grinst auch nur noch.

aber eins sei erwähnt,wenn die eine neue fjr bauen mit ein paar vernünftigen veränderungen und sie gefällt mir, könnte es sein das ich nochmals auf dieses gerät zurück greife

aber schön von dir gehört zu haben telefon scheint ja in berlin defekt zu sein!?!?!

liebe grüße wie immer
15088Konstantfahrruckeln
von Teles16
30.09.2011 11:19:57
Moin,Moin
aber auf den Punkt getroffen, genau wie du schreibst ist es.Mit dem Grinser, der meiner Meinung nach nur müde lächelt, fahre ich eventuell nächstes Jahr nach Thüringen zu O. Wenn du bis dahin auch ein Motorrad hast kannst du ja auch kommen. Termine sind noch nicht festgelegt.
Gruß an Britta und natürlich an dich
Jörg
15084Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
30.09.2011 12:02:54
na süssle ich wußte wir sprechen die gleiche sprache ,du thüringen wäre eine option,aber hat dir stefan die andere option noch nicht mitgeteilt...aber wie auch immer du sack ick hab dir lieb

cu
15082Konstantfahrruckeln
von Teles16
30.09.2011 13:55:12
Die Sache beim Dr.?
Hatt er mir erzählt, Thüringen kann man ja zusätzlich ins Auge fassen.
Ick dir och Ollerken
15045Konstantfahrruckeln
von Deothor
01.10.2011 11:45:21
...... ist das jetzt euer privates "Konstantfahrruckeln", oder wie ?

Gruß
Deothor
15029Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
01.10.2011 17:01:06
upsss immer noch so :-)
15012Konstantfahrruckeln
von seppi66
02.10.2011 09:14:15
hallo, bin neu hier und möchte gleich mal meckern.
ich dachte hier geht's um erfahrungsaustausch, problem-
behandlungen von motorrädern.
hab auch probleme gehabt mit kfr, und wollte meine erfahrungen austauschen, doch bei über die hälfte der beiträge geht's um private treffen, was machst du im urlaub usw. ich glaub manche sind im falschen forum im falschen thema! es gibt doch facebook, twitter oder tausend andere soziale netzwerke, da kann man sich austoben. also bitte mehr beiträge zum eigentlichen thema.
noch eine anregung, warum muß man kompl. duchscrollen um zum neusten beitrag zu gelangen ? die gehören denke ich nach oben.
werde jetzt viel schelte bekommen, aber egal mußte es mal loswerden.
also in meinem nächster beitrag, geht's dann über die von mir gemachten erfahrungen mit kfr.

trotzdem freundlichen gruß
sepp
14994Konstantfahrruckeln
von derfla
02.10.2011 13:52:40

Alsooo auf meiner Logitech Tastatur gibt es eine ENDE Taste,

bedeutet letzter Beitrag. Taste POS 1 erster Beitrag.

Gruss Fred
14901Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
04.10.2011 13:48:30
Hallo Frank,

war über das lange WE im Kurzurlaub, deshalb erst jetzt meine Antwort.
Mir und meiner FJR geht es sehr gut. Sie läuft mit PC, Meissner-Lufi, Sebring und perfekter CO-Einstellung absolute Sahne :-)
Will nicht so viel schreiben, sonst wird wieder geschimpft hier :-(

LG, Peter
14734Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
14.10.2011 01:46:48
Hey Peter

na das klingt ja gut,das mit dem Gemecker ist FJR Typisch bzw die Leute die nicht Wissen was wirklich machbar ist ,aber auf die Pumpe hauen was Touren angeht,aber nicht.....nee ich sag nichts :-)

Nee ,lass mal Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehrrrrr Erfahrung;-)oder ich werde mal Händler und mach FJR ....aber pro Einstellung 600;- dann sagen alle das muß was sein das Kostet Geld :-)
Mein Dealer Vorort kann bzw hat nicht die Möglichkeit oder sagt das ist normal......

Immer wieder Lustig.....alle wie ihr möchtet

Also von Deothor nu komm und hau drauf..meine FJR,s liefen und die die ich eingestellt habe auch...und ich sage dir das warrrr Hexenwerk es waren so 1- 50 oder so,wo die alle hergekommen sind ztztztztztz nur für Kaffee um Hexenwerk zu sehen

Grüße Frank

ps: wenn YAMSAN eine neu mit 6 Gängen und E Fahrwerk baut bin ich wieder dabei :-)
der den ersten FJR Stammtisch in NRW gegründet hat :-)


14733Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
14.10.2011 02:35:07
wo ist tele 16 und die anderen

gleich gibbetttt mecker

nix für ungut,wer mich näher kennt weiß wie ich das meine

grüße an alle deren fjr laufen
14719Konstantfahrruckeln
von Teles16
14.10.2011 09:32:24
@von Hooligan
Haste mal auf die Uhr gesehen Alter?
Normale Menschen müssen auch noch arbeiten gehen.

PS: Na dein jetziges Fahrwerk scheint ja nicht sooo dolle zu sein. Ein mir bekannter Abtrünniger will jetzt bei der Firma in Nordhorn für 1K ubauen lassen, na ja , neue Technick halt.
Gruß Jörg
14716Konstantfahrruckeln
von Biker-64
14.10.2011 09:38:57
Moin !
Na wo soll'n die sein um die Zeit - in der Koje.... ;-)
Aber ist eben ne interessante Einstellung, die Yamaha zu seinen Kunden hat. Und wenn sie sich anscheinend lohnt...... müssen sie es eben so machen.
Aber vielleicht shen wir es ja nur fals, und Yasan will was gegen die Massenverdummung durch das Fernsehen tun, indem sie die Käufer ihrer Produkte animieren, sich mit ihnen zu beschäftigen. Wie in der Obi-Webung..... :-)

Gruß
Steffen
14710Konstantfahrruckeln
von -noppe-
14.10.2011 10:41:05
Zitat von von Hooligan
grüße an alle deren fjr laufen
Zitat Ende

Danke Frank, meine hast du gut eingestellt ;-)
Gruss zurück
14709Konstantfahrruckeln
von -noppe-
14.10.2011 10:42:24
1 Uhr 45 und 2 Uhr 35 ???

Hast du Schlafstörungen ?
14702Konstantfahrruckeln
von von Hooligan
14.10.2011 12:12:47
hey tele 16

nee das ist schon gut aber das kann man echt noch optimieren....wenn ja wenn man das versteht;-) muß man nicht aber es geht :-)

hey noppe

nein ich habe keine schlafstörung nein es war vollmond :-)

schön das du auch zufrieden bist und warst,ich weiß ich sollte nochmal,aber mir fehlt echt die zeit du weißt ja baue gerade einen capri 1 auf :-)

oh jetzt aber schluß

sonst gibbet mecker
14700Konstantfahrruckeln
von -noppe-
14.10.2011 12:33:50
Guaiiil Ford Capri ;-)

Der muss doch bestimmt eine Co Einstellung bekommen ;-)
Die Profis !!
14639Konstantfahrruckeln
von Ulifürst
15.10.2011 22:44:57
Zurück zum Thema "Kfr"
Ich hab meine Dicke auch zum Spottpreis verkauft..Fahre jetzt eine der letztgebauten XJ 900 Diversion, mit der nur zufrieden bin.
Mir ist klar, dass das ein Abstieg ist, aber der war´s mir Wert. Schluss mit dem stetigen Ärger.....aber wer weiss, vielleicht krieg ich ja mal eine Dicke von euch "Zufriedenen" zum angemessenen Preis !
14634Konstantfahrruckeln
von Biker-64
16.10.2011 07:34:12
Uli,
eigentlich ist das doch nicht schwer:
Du fragst den Verkäufer, ob eine Co-Einstellung mal gemacht wurde und / oder ob Meßanschlüsse am Krümmer angebracht wurden. Kann der damit nichts anfangen.....
Andernseits - es ist doch kein Problem, wenn Du eine FJR kaufst, einfach noch mal 500.- mit einrechnen, die Meßanschlüsse in einer Schlosserei dranbraten lassen, und die Händler mal abklappern und befragen, ob sie Dir die Co-Einstellung machen. Mit den Anschlüssen ist das kein Problem, lehnt es der Händler ab, und sagt, das braucht man bei der nicht, weil die Einspritzung hat, weißte, daß das ne Backpflaume ist, und ab zum nächsten.
Oder gleich die FJR zur Durchsicht / Einstellung z.B. bei Voiges einplanen. Da haste doch fast ne Spaßgarantie.....
Für eigentlich alle Probleme der FJR gibt es Abhilfe.....Meßanschlüsse+Einstellung gegen KFR, Gasgriff der RP13 wird durch Aushängen einer Feder leichtgängig, anderes Steuergerät bei RP13 gegen Ausgehen in Gebirgslagen und Ruckeln, Heckhöherlegung für mehr Handlichkeit und Bodenfreiheit, Wilbers oder SO-Produkts gegen ausgelutschte Federbeine, andere Gabelbrücke&Lenker oder LEnkererhöhung gegen Verspannungen, MRA-Scheibe gegen Verwirbelungen, Sebrings für Sound....hab ich was vergessen ? :-)

Gruß
Steffen
14614Konstantfahrruckeln
von Teles16
16.10.2011 12:40:04
@Biker-64
Steffen, gibts was gegen Hüftleiden??
Ich frag nicht für mich, nur für einen guten Kumpel.
Gruß Jörg
14578Konstantfahrruckeln
von wolferl
17.10.2011 10:18:53
@teles16: gut gegen hüftleiden ist seitenwagen fahren. natürlich im seitenwagen. will man mehr nervenkitzel, empfehle ich anbau des seitenwagens auf der linken seite und einen überholsüchtigen fahrer als ergänzung. sollte die hüfte weiter leiden, wäre ein überweisungsschein zum orthopäden eine überlegenswerte alternative, deren vorzüge darin besteht, maximal 10 euro praxisgebühr in den sand gesetzt zu haben, während ein gespannumbau etwas höher zu buche schlägt.
orthopäden benötigen auch keinen tüv oder bremsbelagwechsel, verbrauchen im eigentlichen sinne wenig sprit und sind leichter zu reinigen als eine fjr mit seitenwagen. übrignes auch ganzjährig einsetzbar, ohne saisonkennzeichen, und die versicherung ist auf der gehaltsabrechnung schon mit drauf. steuerbefreit ohne euro3, 4 oder höher. kein reifenverschleiß, keine elektronikprobleme, kein kfr. es ist schei..egal, ob abs vorhanden oder nicht, der orthopäde kennt auch kein shimmy oder verwirbelungen hinter ser scheibe. man kann ihn jederzeit ohne helm oder warnweste aufsuchen und ohne helmsprechanlage mit ihm kommunizieren. im winter kann er als guter ersatz für die griffheizung dienen, bei hitze sind seine arbeitsräume oft schön klimatisiert. auch wird man bei regen selten nass, wenn er sich um die hüfte kümmert und das lästige thema "welche auspuffanlage sollte ich montieren, damit mein ego wieder zur geltung kommt" darf als abgehakt gelten.
14496Konstantfahrruckeln
von Biker-64
18.10.2011 22:55:09
Hm, Jörg, wie meinst'n das ?
So gesehn fällt mir da ein:
- Sex. Klasse gegen Hüftleiden. Also, kurzzeitig. Auch auf der FJR, aber weniger beim Fahren....
- Allolol. Bis zu einem gewissen Grad nimmt es den Schmerz und steigert das Selbstvertauen.....
- kyffen. Aber nur Samstag / Sonntags. Und immer schön überholen. Das schüttet soviel Endorphine aus......
- ok, dann die schöden Sachen wie Tabletten, Orthopäde und so...
- und letztendlich könnte man mit Umpolsterung der Sitzbank ( andere Schräge ) sowie Veränderung des Lenkers ( höher, weiter weg/weiter ran, anderer Anstellwinkel ) probieren.
Das wirkt sich letztendlich auf die Sitzhaltung aus, und damit erleichtert es vielleicht auch Problemen die weitere Nutzung ?

Gruß
Steffen
14486Konstantfahrruckeln
von Teles16
19.10.2011 06:44:08
@ wolferl und Biker-64
wie schon geschrieben ich frag ja nicht für mich.
War für jemanden der genau hier in diesem Thread etwas von einem Hüftleiden erzählt hat und das Mopedfahren aufgegeben hat.
Gruß Jörg
14401Konstantfahrruckeln
von seppi66
20.10.2011 19:56:50
ich geb's auf,
90 % am eigentlichen thema vorbei.
ich dachte " mann " muß erwachsen sein um fjr zu fahren.
schaut euch z.b. auf dem bmw forun um, da kann " mann " was lernen.
mal erlich, was haben die meisten beiträge hier mit kfr zu tun ?
wie " mann " sieht steckt das aber an, schreib selbst schon am thema vorbei.
schau mal bei facebook.de vorbei, da weiß ich wenigstens was mich erwartet.

ein letztes mal gott zum gruße sepp
14379Konstantfahrruckeln
von -noppe-
21.10.2011 09:52:08
Moin Seppi66

habe mal das Ganze Thema nachgesehen, da steht eigentlich alles drin
was es zu Konstantfahrruckeln zu schreiben gibt.
Deine beiden Beiträge waren auch am Thema vorbei.
Ich würde dir ja mal vorschlagen
den ganzen Beitrag vom 27.04.2010 bis heute zu lesen,
dann hast du eigentlich keine Fragen mehr.
Denn das was da steht ist die einzige Lösung des Problems,
eine andere gibt es nicht, auch bei Facebook nicht.
Also:
1.-Muttern an Krümmer anschweissen
2.-Synkr.
3.-CO Messen (3,8%) der einzelnen Zylinder
4.-Mit Hilfe Diag Einstellung im Cocpit der FJR Änderung vornehmen.
5.Glücklich sein
Das kannst du nicht zu Hause machen, es sei denn du hast die
Kenne davon und die Gerätschaften dafür.
Also einen Händler suchen und den Konkret danach Fragen was ich geschrieben habe.
Wenn der Schulterzucken macht, sofort den Laden verlassen und zum nächsten.

Grüsse Noppe


NRWandalen
14123Konstantfahrruckeln
von BerndF
01.11.2011 21:54:28
Nee wat is dat schön.
Nach 3 Jahren mal wieder im Forum und immer noch die gleichen
Probleme: KFR :-)

"Und ewig grüßt das Murmeltier" ;-)

Grüße vom Hilfs-Hooligan
Bernd
13314Konstantfahrruckeln
von Jochen61
15.03.2012 21:02:58
Hallo,

nachdem mein Freundlicher mein Moped nochmal zum Einstellen hatte, bekam ich diese Anfang Dezember wieder zurück. Diese Woche das erste mal getestet und stellte fest, das Ruckel ist jetzt etwas anders - also immer noch nicht befriedigend!
Wer kann mir zur Arbeitsqualität des Händlers Zweirad Hösl bei Donauwörth auskunft geben? Hat´s der im Kreuz dem Ding das Ruckeln abzugewöhnen?
Grüße und eine schöne Saison
Jochen
13255Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
17.03.2012 09:44:21
Hallo Jochen,

das hört sich nicht so gut an. Nachdem ich Deine Beiträge vorher nochmal gelesen habe, vermute ich, der Freundliche hat sich nicht viel Arbeit gemacht. Erforderliche Arbeiten sind:
1.-Muttern an Krümmer anschweissen
2.-Synkronisieren
3.-CO Messen (3,8%) der einzelnen Zylinder
4.-Mit Hilfe Diag Einstellung im Cocpit der FJR Änderung vornehmen.
So hatte es Noppe bereits geschrieben.
Ich bleibe bei meiner Empfehlung. Auch wenn Du in München wohnst, mach doch mal ne WE-Tour in den Norden zu Team Voiges, Du wirst total glücklich zurück kehren :-)
Dort kannst Du auch übernachten, steht alles auf der Homepage http://www.yamaha-voiges.de/
Viel Glück und Grüße aus Wiesbaden

Peter
13206Konstantfahrruckeln
von Jochen61
18.03.2012 11:25:01
Danke, danke,
ich habe mittlerweile auch rausgelesen was wohl oder übel notwendig ist und bin auch zu fast jeder Schandtat bereit, denn so macht Mopedfahren keinen Spaß und das Ding mit nem rießen Verlust zu verkaufen kommt auch nicht in Frage.
Doch nun zu einer Frage: Wird da erst ein Loch gebohrt (wie groß?) dann die Muttern aufgeschweißt (M6?) und werden diese dann mit Schraube und Kupferdichtung wohl wieder verschlossen!? Was kostet die Aktion bei dem Händler im Norden wenn ich das mit den Muttern nicht mache sondern er mit dem Meßkrümmer?
Danke und Gruß
13195Konstantfahrruckeln
von -noppe-
18.03.2012 15:24:40
das bringt nichts mit den Messkrümmern,dein eigener Krümmer muß dafür ja auch erst eimal runter.
Die Mehrarbeit/Kosten kannst du besser in das aufschreißen der Muttern investieren.
Für 150 € sollte deine Krümmeranlage mit Aufschweißmuttern beim Freundlichen fertig sein.
Die Meßkrümmeranlage die der Freundliche besorgen kann muß ja auch wieder ab/umgebaut werden,
das bedeutet 2 X schrauben und bezahlen. Lieber 1 X schrauben in Schweißen investieren.
Zu der Arbeitsweise, M6 VA Mutter über eine 6X25 VA Schraube drehen, Löscher anzeichnen am Krümmer,
Löcher 6,0 mm bohren, Schraube mit überstehendem Gewinde in das Loch bis zur Mutter stecken.
Mit WIG-Schweißferfahren die Mutter mit der Krümmeranlage verbinden,
Schraube entfernen und mit Blindstofpen M6X15 und Kupferring verschließen.
Zum messen den Blindstopfen entfernen und eine hohl gebohrte M6 Schraube einschrauben,
Schlauch vom CO Tester aufstecken und messen.
Viel Spass
13099Konstantfahrruckeln
von gkende
21.03.2012 09:53:24
Hallo liebe Teilnehmer,
bin auch neu - sogar ganz neu- hier, und ich wende mich an Euch, weil ich auch, wie anderen, etwas Hilfe brauche. Ich habe ein FJR 2008, das hat durch ein Ochse einen leichten Schaden erlitten; er fuhr gegen mein Fusshalter und rechten Auspuff, sonst nichts. Kein grossen Schaden - denkt man. Hier kostet aber einen Krümmer eine halbe million Forint, es ist wahnsinnig viel. (ein achtel teil eines neuen FJR-s) Es kann man auch gebraucht besorgen; aber nur Teile aus vorgangsjahren, die im ArtNr. abweichen. Genauso ist es beim Auspufftopf, was ich aus eigene Erfahrung sagen kann; die Nr. weicht ab, (aber das Teil nicht).
Die Frage, worauf ich für eine Antwort sehr dankbar wäre; weiss jemand, ob der Krümmer von FJR 2001 zB. tauschbar ist mit dem Krümmer von FJR 2008?
Für ewentuelle Infos danke ich im Voraus,
Gábor/Ungarn
13092Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
21.03.2012 12:17:52
Hallo Jochen,

nachdem Dir Noppe nun recht genau beschrieben hat, was da alles zu montieren ist, schließe ich mich der dringenden Empfehlung an, die Muttern auf Deinen Krümmer aufschweißen zu lassen. Du musst ja nicht das Komplettangebot mit Einbau und Abstimmung PowerCommander machen lassen. Dann wird es natürlich auchbilliger und es sollte für eine sehr vernünftige Fahrbarkeit auch ohne PC reichen. Klär das aber doch mal direkt mit Team Voiges ab. Der Tom ist der Mechaniker-Guru, der Dir das mit absoluter Sicherheit recht machen kann :-)
Ich wiederhole mich, aber Du wirst es nicht bereuen !
Gib mal Nachricht, was Sache ist .........

Grüße, Peter
13075Konstantfahrruckeln
von bacardi52
21.03.2012 17:56:29
Hallo Jochen,

war am Di 20.03.12 bei Voiges und habe das komplette Packet machen lassen.
Hatte die ganze Zeit immer ein Konstantfahrruckeln vom feinsten. Jetzt läuft sie so wie eine FJR laufen muß, schon aus geringer Drehzahl ein gleichmäßiges durchziehen, im Stadtverkehr kein geruckel. Auf der Rückfahrt habe ich noch eine Runde im Harz gedreht, einfach nur geil. Serpentinen fahren ohne die Kupplung mit zu benutzen. Ich hätte diesen Schritt eigentlich schon viel früher machen sollen.

Beste grüße von einem der jetzt gerne die FJR bewegt!!

Walter
13072Konstantfahrruckeln
von -noppe-
21.03.2012 18:14:49
Gruss nach Ungarn

Was ich die sagen kann ist das die Krümmer der RP04 und RP08
bis Bj.2005 von den Maßen her Baugleich sind.
Bei der RP04 sind jedoch die Messanschüsse noch dran.
Vieleicht hilft dir das Bild.
Oder der Link zu der Teilenummerseite von Yamaha.

http://www.yamaha-motor.de/de/informationen/yamaha-ersatzteile-katalog.aspx

gruss

13071Konstantfahrruckeln
von -noppe-
21.03.2012 18:23:03
@ Gábor/Ungarn

Fehler im 3. Bild, RP11 ist RP13 im schwarzen Kreis.

Melde dich doch hier an, da gibt es viele RP13 Fahrer.

http://forum.fjr-tourer.de/
http://forum.fjr-tourer.de/
13042Konstantfahrruckeln
von gkende
22.03.2012 09:38:04
Hallo Noppe,
danke für die Hilfe, Web-Adresse und die Zeichnungen helfen schon bestimmt weiter. Auch in eine ungarische FJR-forum habe antwort bekommen; angeblich sind die Krümmer gleich. Die Teile Nummer, laut unsere Yamaha-Fachservice weichen ab, aber auf die beigelegte Zeicnungen sind identische Nr.: 5JW-14602-30. :-* =
Und auf die angegebene ET-katalog sind Modell 2003 und 2008 ET-Nr. auch gleich. (Modell 2001 ist nicht mehr im Angebot, auch nicht auf http://216.37.204.206/xtremepowersports/Yamaha_OEM/YamahaMC.asp
Aber die Frage scheint schon gelöst zu sein,
Danke für die Hilfe, und wünsche Euch breite und sonnige Strassen! (und auch für mich, wenn ich in deutschen Strassen fahre),
Gruß nach Deutschland,
Gábor
12875Konstantfahrruckeln
von AudiA4
30.03.2012 18:37:49
Hallo,

warum hatte die RP die Messanschlüsse noch dran,
könnten sie bei den Folgemodellen vielleicht dem Kostenfaktor zum Opfer gefallen sein?

Gruß
Thomas
12642Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
12.04.2012 10:27:15
Hallo Jochen,

wie sieht es aus, schon irgend etwas in Sachen KFR in die Wege geleitet ??

Gruß, Peter
12576Konstantfahrruckeln
von Jochen61
15.04.2012 20:50:08
Hallo Leute,
war am 13.04.12 bei Team Voiges! Es stellte sich heraus, daß mein letzter Freundlicher nicht mal fähig war, die Zündkerzen richtig anzuziehen!
Ich muß schon sagen, ich wurde noch nie als Kunde so gut bedient, noch nie wurde mir so zugehört und noch nie hatte ich den Eindruck, daß hier wirklich fachgerecht gearbeitet wird und daß der Mechaniker auch weiß was er tut!
Wenn ich Yamaha wäre, würde ich allen anderen Werkstätten die ich so kennen lernte verbieten, in meinem Namen weiter zu arbeiten. Das sagte ich auch bei meiner Abfahrt dem Team Voiges.
Ich hörte kein einziges Mal "das ist bei dem Ding halt so" sondern es war einfach nur wie eine warme Dusche. Er nahm sich alles zu Herzen, sah sich alles an, hörte sich alles an und erklärte alles ganz genau und geduldig.
Mein Gerät lief danach wie mit einem Austauschmotor und ich bin die ganze Strecke gleich noch in einem Ruck nach München in der Nacht durchgefahren. Ich wollte gar nicht mehr runter von meinem Moped! Endlich läuft es so wie es sein soll. Der Motor schnurrt unter einem nur noch wie eine Turbine. Ohne Ruckeln ohne Schubsen ohne Zuckeln!!!! Zudem braucht die Kiste noch knapp 1 Liter weniger Sprit.
Wenn der Mechaniker ein Mädel gewesen wäre - ich hätte Ihn abgeknutscht!
Die 1400 km haben sich allemal gelohnt und ich kann nur jedem Empfehlen auch dort hin zu fahren.
Danke für Eure Hilfe und Hinweise

Grüße aus Fürstenfeldbruck
12534Konstantfahrruckeln
von Peter aus WI
16.04.2012 08:45:25
Na Jochen,

Du schwebst ja im siebten Himmel ;-)
Ich gehe mal davon aus, dass der Tom an Deiner FJR Hand angelegt hat. Der hätte vielleicht zu einem Bussi gar nichts gesagt :-*
Jetzt aber mal im Ernst: Die anderen hier und ich haben es Dir ja wärmstens empfohlen. Die Reise hat sich gelohnt. Ich war schon einige Male dort (einfache Anreise 400 KM). Nicht etwa, weil etwas schief ging, nein, ich lasse seit meinem ersten Besuch dort alle Arbeiten an meiner FJR erledigen. Man fährt ja sonst auch mal Touren um 800 bis 1000 KM am Tag, warum dann nicht in den Norden ?
Ich freue mich für Dich und wünsche Dir nun ganz ganz viel Spaß mit Deiner FJR !

Alles gute und Grüße aus Wiesbaden

Peter
12427Konstantfahrruckeln
von Jochen61
20.04.2012 13:17:08
Ja, das ist als ob man ein neues Teil gekauft hat. Endlich läufts so, wie ich es bisher von Honda gewohnt war.
Es ist einfach schön, endlich ohne Kupplungsspielereien durch den Kreisverkehr fahren zu können. Bei einem kleinem Drehzahlbereich muß ich mich aber noch selbst ein wenig spielen. Das soll aber kein Problem sein, so wie mir alles erklärt wurde. Was mich aber wirklich wundert, daß mein letzter Freundliche nicht mal in der Lage war, das Teil einfach nur zu synchronisieren. Ist nun wirklich kein Akt. Aber wenn man nur Rasenmäher wartet, dann kommt man mit dieser Gerätschaft wohl auch nie in Berührung. Der bekommt mein Teil nicht mehr zu sehen. Geschweige denn für einen Ölwechsel
Auch der Voiges, Kundenbetreuung danach, kam da ne Anfrage per email, ob ich gut nach Hause kam und ob alles OK ist mit dem Moped. Ich muß schon sagen, das ist für mich Kundenbetreuung und das Gefühl, daß der Kunde König ist.
Ich habe es nicht bereut.
8660Konstantfahrruckeln
von lemmilemmi
17.05.2014 14:21:44
Habe meine FJR 1300 RP11 heute aus der "guten" Werkstatt geholt und das Ruckeln ist weg!!! Der Fehler war so simpel, wurde jedoch nur durch Hilfe der Yamaha Technik entdeckt. Bei der Drosselklappen-Rückrufaktion wird eine Dichtung hinter der TPS gequetscht. Dies verursacht scheinbar eine Undichtigkeit. Es gibt einen Fehler mit Code 14. Nach Rücksprache mit Yamaha wurde die Dichtung weggelassen. Der Fehler ist definitiv verschwunden! Danke an Kraftrad-Center und an die Yamaha Technikabteilung!!!
Neuer Beitrag
Benutzername

Passwort

Beitrag [ :-) = / ;-) = / :-( = / :-| = / :-o = / :-* = ]

Link

Linktitel

Bild URL

Sicherheitscode

Zurück zur Themenübersicht