Forum zur FJR 1300
Neuer Beitrag / Zurück zur ThemenübersichtImpressum

4295Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
02.12.2010 20:25:35
Hallo zusammen,

da mich die häufigen Vibrationen von meiner RP04 am Lenker ziemlich nerven, stelle ich folgende Frage:
Besteht die Möglichkeit, mit dem Einbau der Meissner-Lenkererhöhung oder aber mit dem Umbau auf einen SB-Lenker, die Vibrationen am Lenker weg zu bekommen ? Die schweren Lenkerendstücke habe ich bereits montiert, die rechte Hand schläft aber immer wieder ein :-(

Gruß, Peter
4284Vibrationen am Lenker
von troy ®
02.12.2010 22:19:04
Moin Peter,

also die Vibrationen selbst werden wohl nie ganz verschwinden. Natürlich beeinflussen Lenkerlänge und Lenkerendgewicht das Schwingungsverhalten. Aber meiner Erfahrung nach ist das Einschlafen der rechten Hand anderen Dingen geschuldet. Zum einen die drehbare Gashülse, die eine eigene schwingende Masse bildet und sich nie vollständig beruhigen lässt. Zum anderen die Sitz-Hand-Haltung. Hier kann ein einstellbarer Lenkeradapter oder ein Rohrlenker schon eine enorme Besserung bringen. Kommt dabei ganz auf Dich an.

Gruß, troy®
4282Vibrationen am Lenker
von Thomas Dirr
02.12.2010 22:51:23
bei mir haben die Meissner Lenkeradapter darum geholfen, weil ich damit die Lenker nach vorne drehen konnte. Weniger Kröpfung. Weniger eingeschlafene Hände - zumindes bei mir.

Gruß

Tom
4261Vibrationen am Lenker
von Thor63
03.12.2010 08:36:16
Wie Troy schon beschrieben hat war beim mir ausschließlich die falsch Handhaltung der Grund für die eingeschlafene rechte Hand.

Starke Vibrationen würden Taubheitsgefühl in beiden Händen erzeugen.

Da ich die Sitzposition zu meiner Größe und Armlänge als perfekt betrachte, hätte eine Änderung am Lenker eher negative Auswirkungen gehabt.

Mir hat bewussteres Fahren geholfen. Im Leerlauf drehe die Hand mehr nach vorne wodurch das Handgelenk beim Fahren nicht so stark bzw. gar nicht abgewinkelt wird.

Gruss Bernhard
4250Vibrationen am Lenker
von Rudi vom Staffelsee
03.12.2010 09:52:05
Nach Verbauen von Daytona-Heizgriffen und Meissner-Lenkerendstücken ist bei mir nahezu Schluß mit eingeschlafenen Fingern.
Eine große Rolle spielen aber auch die Handschuhe! Ob dickes oder dünnes, eng geschnittenes, oder weites Material, ob dick gefüttert usw.

Gruß

Rudi
4226Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
03.12.2010 14:22:23
Hallo,

vielen Dank für die recht interessanten Meinungen und Tipps.
Ich werde wohl nächste Saison tatsächlich mal bewusster die rechte Hand am Lenker anlegen. Nichts desto trotz habe ich vor, die Meissner Lenkererhöhung anbauen zu lassen. Kann ja eigentlich nur besser werden ;-)

Ich wünsche allen einen schadfreien Winter :-*

Gruß, Peter
4204Vibrationen am Lenker
von troy ®
03.12.2010 17:40:48
Hallo Peter,

bitte bedenke, dass die Lenkeradapter (zumindest für Dein Baujahr) nicht mehr hergestellt werden. Du müsstest also versuchen gebrauchte von privat zu bekommen. Achte dabei unbedingt auf zwei Dinge:

- Es gilt §21 StVZO. Die ersten Lenkeradapter hatten keine Kennzeichnung, was Probleme bei der Beurteilung durch einen aaS (Gutachten) verursacht. Spätere Kits waren mit Kennzeichung und wurden mit den dazu passenden Material-Papieren ausgeliefert.

- Vollständigkeit (siehe Web-Link unten), besonders die originalen Madenschrauben(!) und das Materialgutachten. Die Einstellschablone (Zusatzartikel, auch nicht mehr lieferbar) ist von Vorteil.

Die Einbauanleitung findest Du in dem nachfolgenden Web-Link unten.

Gruß, troy®

Anbauanleitung LA-Y13 (für FJR 2001-2005
4180Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
03.12.2010 20:22:15
Guten abend troy,

das sind ja mal wieder sehr interessante Hinweise. Danke.
Was hälst Du von diesen Teilen ?

http://cgi.ebay.de/Lenkererhohung-Meissner-Yamaha-FJR-1300-FJR1300-/220704878894?pt=Motorrad_Kraftradteile&hash=item336309312e

Gruß, Peter
4166Vibrationen am Lenker
von -noppe-
04.12.2010 08:25:36
Guten Morgen Peter

genau die Dinger hatte ich gesehen in der Bucht,
nur leider gestern nicht wieder gefunden.
Ich fahre die auch schon seit 6 Jahren,
mit dem einschlafen der rechten Hand ist wesentlich besser geworden.
Meiner Meinung aber nicht durch die Erhöhung,
sondern eher durch die Verdrehung der Lenkerstummel nach vorne.
Die Handgelenke sind nicht mehr so angewinkelt.
Bei den Teilen die du anfragst, frage den Verkäufer ob er den
unteren Teller angebohrt hat um die Madenschrauben zu fixieren,
wenn ja, dann ist die Verstellmöglichkeit der Lenkstummel nur grob möglich.

Den Preis als Sofortkauf + Versand, na ja, muss jeder selber wissen.
Ich hätte sie vor dem Fotografieren poliert ;-)

gruss

4136Vibrationen am Lenker
von troy ®
04.12.2010 14:57:22
Hallo Peter,

bei sicherheitsrelevanten Teilen tue ich mich schwer. Noppe hat schon ein Problem angesprochen. Wenn ich mir die verwürgten Schrauben ansehe ...

http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&userid=haarbummi&ftab=FeedbackAsSeller

Generell haben sich diese Teile in der Praxis bewährt, wenn sich an die Montageanleitung gehalten wurde. Sowohl von der Wirkung als auch von der Sicherheit.

Für viele Mitteleuropäer ist sicherlich die originale Lenkergestaltung von Yamaha schwierig: zu eng und zu stark gekröpft. Das gilt aber durch die Bank weg für alle Modelle. Ich weiß nicht, wie groß Du bist und nicht wie lange Du diese FJR noch fahren willst. Sicherlich ist ein Rohrlenker-Kit teurer. Aber auch hier gibt es die Möglichkeit aus vielen verschiedenen Lenkervarianten auszuwählen. Breit, schmal, hoch, niedrig, Kröpfungswinkel und mit unterschiedlichen Klemmblöcken kann man neben der endgültigen Höhe auch die Entfernung zum Fahrer justieren. Die Montage ist kein Hexenwerk, aber bei einem gut sortierten Händler hat man halt oft die Möglichkeit, vor der Endmontage unterschiedliche Lenker (-Stellungen) auszuprobieren.

Für "ich will nur Mal ausprobieren" würde ich glaube auf ein anderes Angebot der Meissner-Adapter warten, evtl. im Tourer-Forum eine Suchanzeige aufgeben.

Gruß, troy®
4135Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
04.12.2010 15:03:13
Hallo Noppe,

danke für Deine Info. Ich habe den Anbieter gerade angeschrieben und die Frage nach dem Anbohren gestellt.
Werde die Antwort noch nachreichen.

Gruß, Peter
4121Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
04.12.2010 16:48:39
Hallo,

mittlerweile habe ich Antwort vom Anbieter:
"Es wurde nichts angebohrt"
Soviel dazu.

@troy,
Du hast recht, die Schrauben sehen nicht mehr so gut aus. Ich werde wohl die Finger von diesem Angebot lassen.
Übrigens ich bin 1,90 m groß und möchte meine FJR noch ein paar Jährchen bewegen. Sie hat jetzt erst 52.000 km drauf und ich fahre, bedingt durch meinen Tagdienst, lange nicht mehr so viel wie vorher. Es konzentriert sich alles immer aufs Wochenende oder auf den Urlaub :-*
Jetzt habe ich die nächste Frage:
Wie sind diese Teile zu beurteilen ?

http://cgi.ebay.de/SW-Motech-Lenkererhoehung-Yamaha-FJR-1300-01-05_W0QQitemZ120651572865QQcategoryZ78442QQcmdZViewItemQQ_trksidZp4340.m263QQ_trkparmsZalgo%3DSIC%26its%3DI%26itu%3DUCI%252BIA%252BUA%252BFICS%252BUFI%252BDDSIC%26otn%3D4%26pmod%3D220704878894%26ps%3D63%26clkid%3D5413598359265305783

Scheinen wohl nur reine LenkerERHÖHUNGEN zu sein, oder ??

Gruß, Peter
4108Vibrationen am Lenker
von troy ®
04.12.2010 19:03:05
Yepp!
2,5cm höher und pro Seite ca. 1cm nach aussen (breiter). Eventuell noch ½cm zum Fahrer hin oder vom Fahrer weg. Etwas am Winkel zu ändern ist meist zielführender.
4083Vibrationen am Lenker
von -noppe-
05.12.2010 07:55:48
Soo Ist es Gregor :-)
4082Vibrationen am Lenker
von -noppe-
05.12.2010 08:00:39
Kann es sein das hier Bilderadressen gesperrt sind?

Bekomme immer das hier:
Service Temporarily Unavailable

The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

Aber nur wenn ein Bild eingefügt wird :-(
4029Vibrationen am Lenker
von julius
05.12.2010 20:16:35
Hallo Peter,

die Teile von SW motech habe ich seit 1 Jahr drauf und bin sehr zufrieden damit. Die Erhöhung beträgt ca. 25mm, die Lenkerschrauben kommen näher zum Fahrer, aber da der Lenker etwas nach aussen und nach vorne verschoben wird gibt es im Endeffekt eine bessere Handhaltung. Die Teile sind sauber gearbeitet, ich habe sie direkt bei SWmotech bestellt, Preis war 49 Euro, und der geht voll in Ordnung.

Die Meissner Erhöhung kamen mir immer etwas unsicher vor wegen der doch recht kurzen Schrauben. Da habe ich mich nicht getraut.

Gruß Julius
4011Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
06.12.2010 07:10:56
Guten morgen Julius,

vielen Dank für Dein Info.
Das hört sich ja ganz ordentlich an. Hast Du die Teile selbst montiert und musste an den Leitungen etwas geändert werden ??

Gruß, Peter
3919Vibrationen am Lenker
von julius
07.12.2010 13:30:27
Hallo Peter,

die Teile habe ich selbst montieren können, mit Inbus-Bit auf Drehmomentschlüssel kein Problem, Drehmomente sind in dem "jetzt helfe ich mir selbst"-Buch enthalten, die habe ich nicht mehr parat. Alle Leitungen konnten unverändert übernommen werden, also auch hier kein Problem.

Gruß Julius
3630Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
25.01.2011 11:24:37
Hallo zusammen,

ich habe mir mittlerweile die Lenkererhöhung von SW motech besorgt und am 4. Februar einen Termin beim Team Voiges. Dort werden dann u.a. die Teile angebaut. Desweiteren lasse ich dort auch einen Tempomat anbauen. Sieht ordentlich aus und verspricht natürlich auch entspannteres Fahren :-)

http://www.yamaha-voiges.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=20&category_id=6&option=com_virtuemart&Itemid=168

Ich berichte darüber, wenn alles eingebaut ist.
Übrigens habe ich nach über 8 Jahren jetzt eine Ganzjahreszulassung, war mittlerweile günstiger als die Saisonzulassung :-*

Gruß

Peter
3463Vibrationen am Lenker
von troy ®
28.01.2011 17:56:16
Hi Peter,

freut mich zu lesen. (Vor allem mit der neuen 1-12 Saison) :-)
Über den Tempomaten sollten wir Mal privat reden. ;-) Ruf Mal an wenn Du Zeit hast.

Gruß, troy®
3354Vibrationen am Lenker
von Peter aus WI
05.02.2011 18:03:52
Hallo,

wie schon angekündigt, mein Bericht nach dem Besuch beim Team Voiges:
Ich war also gestern dort (404 KM einfache Strecke) mit meiner RP04 gut gesichert im Sprinter. Die Arbeit von Tom war mal wieder ausgezeichnet. Defekten Bremslichtschalter vorn ersetzt, Lenkererhöhungen SW-Motech angebaut, GSG-Mototechnik Sturzpads montiert und Tempomat eingebaut. Anschließend noch ein paar feine Justierungen am Map meines PC III. Nach gut zwei Stunden war alles erledigt und ich habe nach Kaffee und Benzingesprächen wieder die Heimfahrt angetreten. Heute habe ich dann ausprobiert, was die neue Position des Lenkers bewirkt in Verbindung mit der Nutzung des Tempomaten. Und was soll ich sagen, einfach nur SPITZE. Eine wesentlich entspanntere Sitzposition und die Bedienung des Tempomaten funktioniert gut und sicher und bringt natürlich das ersehnte Ergebnis, dass man die rechte Hand bei gleichmäßiger Fahrt auch mal ausruhen kann. Die Anpassung meines Maps hat sich auch super ausgewirkt. Es geht wohl doch immer noch besser, denn die Laufruhe, vor allem bei niedrigen Geschwindigkeiten, wie in 30er Zonen, ist noch besser geworden. Alles seidenweich und ohne jegliches KFR sowie äußerst satten Durchzug aus dem Drehzahlkeller :-)
Jetzt habe ich aber genug geschwärmt, war aber nichts übertrieben.
In diesem Sinne, ein ruhiges Wochenende an alle ;-)

Gruß, Peter
960Vibrationen am Lenker
von Parker 810
15.11.2016 21:04:07
Wer hat Meissner Lenkeradapter. Ich suche welche für meine fjr von 2004
Neuer Beitrag
Benutzername

Passwort

Beitrag [ :-) = / ;-) = / :-( = / :-| = / :-o = / :-* = ]

Link

Linktitel

Bild URL

Sicherheitscode

Zurück zur Themenübersicht